Alle Beiträge von ver.diLuSi2020

Securitas Köln/Bonn: WDR berichtet

von Özay Tarim

Kötter Aviation hat den Auftrag für die Fluggastkontrollen am Flughafen Köln/Bonn an Securitas verloren. Am 01. Juli 2021 steht nun der Betriebsübergang an. Securitas stellt aber den gesetzlichen Betriebsübergang in Frage und beabsichtigt nicht alle 586 Beschäftigte zu übernehmen. Nicht mit uns! Das ist eine Kampfansage. WDR Lokalzeit berichtete ausführlich über den Konflikt … hier zu dem Video auf Youtube

Condor Flim baut aus … unter anderem mit Fremdpersonal!

„Nach Engpässen am Flughafen Dortmund will der Dienstleister Condor Flim in Zukunft mit mehr Beschäftigten arbeiten. Kurzfristig sollen auch „geliehene“ Kräfte helfen“ – berichtet die Westfalenpost am 8. August 2020. Sie zitiert dabei auch ver.di-Sekretär Özay Tarim mit den Worten: „Zum Engpass hätte es gar nicht kommen müssen. Die Bezirksregierung trägt hier auch Verantwortung dafür, dass es jetzt zum Einsatz von Fremdpersonal bei dieser hoheitlichen Aufgabe kommt.“

Arbeiten mit Maske … ver.di fordert mehr Gesundheitsschutz

Arbeits- und Gesundheitsschutz für die Beschäftigten.
Arbeiten mit Maske erschwert die Konzentrationsfähigkeit.
Wir wollen deshalb schon eine Erholungspause nach eineinhalb Stunden ununterbrochener Tätigkeit für die Beschäftigten in der Luftsicherheit.  Und: wo bleiben die Plexiglasscheiben für die „Einweiser“ in der Fluggastkontrolle??? Über unsere Forderungen berichtet die NRZ am 6. Juli 2020

Coronavirus und Arbeitsrecht

Corona betrifft nicht nur das Abstand-Halten, Händewaschen und Niesen, sondern auch das Arbeitsrecht . Wir wollen weder Panik verbreiten, noch irgendetwas verharmlosen. Wie man sich die Hände wäscht wisst ihr selbst. Aber es gibt arbeitsrechtliche Fragen, die in diesem Zusammenhang auftauchen und darum hat unsere Rechtschutzabteilung mal etwas für euch zusammengestellt. Ihr könnt das direkt hier herunterladen: