Alle Beiträge von Özay Tarim

Jahresabschluss 2021 und Ausblick für 2022!

von Özay Tarim

Sicherheits- und Servicekräfte an Verkehrsflughäfen!

Ein weiteres schwieriges Jahr mit Kurzarbeit, Konflikten mit BDLS-Mitgliedsunternehmen, Auftragsneuvergaben, aber auch mit Personalmangel und Arbeitsüberlastungen geht zu Ende!

Ein Jahr mit weiterhin Kurzarbeitsphasen, aber auch mit Personalmangel und Arbeitsüberbelastungen für unsere Mitglieder an den Verkehrsflughäfen neigt sich dem Ende zu. Jahresabschluss 2021 und Ausblick für 2022! weiterlesen

DSW am Flughafen Düsseldorf: Ein Fass ohne Boden!

von Özay Tarim

BDLS-Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Mahnwache gegen Piepenbrock-Tochterunternehmen DSW!

Auftragnehmer des Staates in der Luftsicherheit: Missbräuchlicher Umgang mit Subventionsleistungen –  Missachtung von Gesetzen, Tarifverträgen und Mitbestimmung – Umgehung von Arbeitsgerichtsurteilen – Tricksereien bei Kündigungen usw…!

Gemeint ist DSW – Verantwortlich für die Fluggastkontrollen im Auftrag des Staates!

Dieses Unternehmen gleicht einem Fass ohne Boden. Seit der Auftragsübernahme (Fluggastkontrollen) im Juni 2020 gibt es immer wieder Konflikte mit diesem Arbeitgeber. Als Auftragnehmer des Staates hat sich das Tochterunternehmen von Piepenbrock in diesem kurzen Zeitraum (knapp 20 Monate!) eine Verfehlung nach der anderen geleistet! Deshalb führen wir jetzt am Freitag erneut eine Mahnwache gegen DSW durch und werden solange weitermachen, bis die Missstände bei DSW beseitigt sind.
DSW am Flughafen Düsseldorf: Ein Fass ohne Boden! weiterlesen

Entgelttarifrunde Aviation beginnt Januar 2022!

Bundestarifkommission Aviation

Entgelttarifrunde Aviation startet an den  Verkehrsflughäfen!

ver.di hat auf Beschluss der Bundestarifkommission Aviation den Entgelttarifvertrag fristgerecht zum 31. Dezember 2021 gekündigt. Ab Januar 2022 beginnt die bundesweite Entgelttarifrunde Aviation.
Entgelttarifrunde Aviation beginnt Januar 2022! weiterlesen

Betriebsratsbehinderung wird zum Offizialdelikt!

von Özay Tarim

Ampel-Koalition erkennt Union Busting als Offizialdelikt an – Behinderung von Betriebsratsarbeit ist strafbar!

 

Ein Paukenschlag u. a. auch für die Sicherheitsunternehmen, dabei klingt der Satz auf den ersten Blick fast harmlos:

„Die Behinderung der demokratischen Mitbestimmung stufen wir künftig als Offizialdelikt ein“.

So steht es im neuen Koalitionsvertrag unserer neuen Ampelkoalition geschrieben. Und dieser Satz hat es in sich. Betriebsratsbehinderung wird zum Offizialdelikt! weiterlesen

NRW-Flughäfen: Informationen zur konkreten Umsetzung der 3G Regelung Fehlanzeige!

von Özay Tarim

BDLS-Mitgliedsunternehmen

Sicherheitsunternehmen an den NRW-Verkehrsflughäfen: Wenige Stunden vor der Umsetzung der 3G Regelung am Arbeitsplatz fehlen den Beschäftigten konkrete Informationen! 

Schlechte Kommunikation durch die Sicherheitsunternehmen!

Die 3G-Regel für die Arbeitswelt tritt morgen (24.11.2021) in Kraft. Damit darf nur derjenige einen Betrieb betreten, der entweder geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet ist. Hier eine aktualisierte Übersicht über die neuen Regelungen.

NRW-Flughäfen: Informationen zur konkreten Umsetzung der 3G Regelung Fehlanzeige! weiterlesen

Corona-Pandemie: Das gilt jetzt – 3G am Arbeitsplatz!

Corona-Pandemie: Ab Mittwoch (24.11.2021) gilt 3G am Arbeitsplatz!

Berlin, 18.11.21 – Die neuen 3G-Regeln am Arbeitsplatz sollen ab kommendem Mittwoch gelten. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Freitag bei Twitter mit. „Um Beschäftigte besser zu schützen, gilt ab 24. November 3G am Arbeitsplatz“, heißt es in dem Tweet des Ministeriums. Corona-Pandemie: Das gilt jetzt – 3G am Arbeitsplatz! weiterlesen

Flughafen Berlin BER: Securitas verliert Auftrag im Bereich § 8 LuftSiG!

von Özay Tarim und Helge Biering

Securitas verliert den Bereich § 8 LuftSiG am Flughafen BER! Flughafen Berlin
BER Auftragsneuvergabe für Sicherheitsdienstleistungen gemäß § 8 Luftsicherheitsgesetz!

Preis entscheidet über die Auftragsvergabe!

Das Karussell dreht sich weiter. Die BDLS Mitgliedsunternehmen geben sich die Klinke in die Hand. Nach der Vergabeentscheidung am Flughafen Köln/Bonn, folgt nun die Entscheidung am Flughafen Berlin. Gestern Abend erreichte uns die Nachricht, dass Securitas Aviation bei der Neuausschreibung für den §8 LuftSiG verloren hat. Ab dem 01. Juni 2022 werden die Firmen FraSec und ESA Luftsicherheit GmbH den Bereich am BER übernehmen. Flughafen Berlin BER: Securitas verliert Auftrag im Bereich § 8 LuftSiG! weiterlesen

FraSec unterliegt bei der Auftragsneuvergabe am Flughafen Köln/Bonn!

von Özay Tarim

Flughafen Köln/Bonn: Auftragsneuvergabe für Sicherheitsdienstleistungen gemäß § 8 Luftsicherheitsgesetz!

Der Preis entscheidet über die Auftragsvergabe!

FraSec ab dem 01. April 2022 wohl nicht mehr Auftragnehmer am Flughafen Köln/Bonn!

Am Flughafen Köln/Bonn scheint die Entscheidung beim Vergabeverfahren zur Neuausschreibung der Luftsicherheitsaufgaben gemäß § 8 Luftsicherheitsgesetz (Personal- und Warenkontrollen) gefallen zu sein. Bereits Anfang Juli 2021 hatten wir berichtet, dass diese Ausschreibung ein einziges Zuschlagskriterium beinhaltet. Die Luftsicherheitsaufgaben sollen demnach an die billigsten Anbieter vergeben werden. FraSec unterliegt bei der Auftragsneuvergabe am Flughafen Köln/Bonn! weiterlesen

Entgelt- und Manteltarifverhandlungen Aviation!

Bundestarifkommission Aviation

Bei den Manteltarifvertragsverhandlungen keine Bewegung der Arbeitgeber!

Entgelttarifvertrag zum 31.12.2021 gekündigt!

Im Oktober wurden die im November 2020 aufgenommenen Tarifverhandlungen über die Arbeitsbedingungen für Sicherheitskräfte an Flughäfen fortgesetzt. Entgelt- und Manteltarifverhandlungen Aviation! weiterlesen

Klatsche für DSW beim Landesarbeitsgericht Düsseldorf!

von Özay Tarim

BDLS- Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

DSW scheitert vor dem Landesarbeitsgericht Düsseldorf!

Trickserei von DSW am Flughafen Düsseldorf bei krankheitsbedingten Kündigungen aufgeflogen!

Auch krankheitsbedingte Kündigungen sind Massenentlassungen und damit anzeigepflichtig!

Wir hatten bereits im Januar 2021 berichtet, dass DSW am Flughafen Düsseldorf viele krankheitsbedingte Kündigungen ausgesprochen hatte. Die krankheitsbedingten Kündigungen wurden dabei scheibchenweise ausgesprochen, um auch das Kündigungsschutzgesetz sowie die Agentur für Arbeit (Massenentlassungsanzeige) systematisch zu umgehen. Das nennt man auch Taschenspieler-Tricksereien! Nun bekommt DSW dazu die Klatsche vom Landesarbeitsgericht Düsseldorf! Klatsche für DSW beim Landesarbeitsgericht Düsseldorf! weiterlesen