Schlagwort-Archive: Bundesinnenministerium

DSW am Flughafen Düsseldorf: Knapp 400 befristet Beschäftigte beim Vertragspartner des Staates!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

DSW am Flughafen Düsseldorf: Knapp 400 (!) Luftsicherheitsfachkräfte sind mit sachgrundlos befristeten Arbeitsverträgen beim Vertragspartner des Bundesinnenministeriums in der Luftsicherheit beschäftigt!

Unsichere Arbeitsverhältnisse bei der DSW – Arbeitsverträge mit sachgrundloser Befristung müssen endlich abgeschafft werden!

Extrem hoher Anteil sachgrundlos befristeter Arbeitsverträge sowie Einstellungen ausschließlich in Teilzeit sind Anzeichen einer verfehlten Personalpolitik beim Vertragspartner des Bundesinnenministeriums. Diese unsicheren Arbeitsverhältnisse existieren aktuell bei der Sicherheitsfirma DSW in der Fluggastkontrolle am Flughafen Düsseldorf. DSW am Flughafen Düsseldorf: Knapp 400 befristet Beschäftigte beim Vertragspartner des Staates! weiterlesen

Flughafen Düsseldorf: Neue Ausschreibung für Luftsicherheitskontrollen (§ 5 LuftSiG) gestartet!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Flughafen Düsseldorf: Neue Ausschreibung zur Vergabe der Luftsicherheitskontrollen (§ 5 LuftSiG) gestartet!

Die Tage sind gezählt: noch 212 Tage bis zum Auftragsende! Das Aus für DSW?

Der aktuelle Auftrag zur Durchführung der Fluggastkontrollen am Flughafen Düsseldorf endet für die Sicherheitsfirma Deutscher Schutz- und Wachdienst (DSW) am 31. Dezember 2024. Alle paar Jahre werden an den Verkehrsflughäfen die hoheitlichen Luftsicherheitsaufgaben vom Staat neu ausgeschrieben und an gewinnorientierte private Sicherheitsunternehmen vergeben. Zwischenzeitlich hatte der Staat sogar beabsichtigt, die Verantwortung für die Fluggastkontrollen dem Flughafenbetreiber in Düsseldorf zu übertragen, ist aber damit letztendlich gescheitert. 
Flughafen Düsseldorf: Neue Ausschreibung für Luftsicherheitskontrollen (§ 5 LuftSiG) gestartet! weiterlesen

ESA Luftsicherheit: Luftsicherheitsfachkräfte warten immer noch auf Lohnzahlungen!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen ESA Luftsicherheit GmbH

ESA Luftsicherheit GmbH: Luftsicherheitsfachkräfte an den Flughäfen Dresden, Erfurt, Karlsruhe und Weeze warten immer noch auf Lohnzahlungen!

Beschäftigte werden hingehalten und getäuscht – ESA mit leeren Versprechungen und Zahlungsschwierigkeiten!

Seit dem 15. Mai 2024 gibt es KEINE Lohnzahlungen! 

Die hier beschriebenen Missstände finden tatsächlich bei einer Sicherheitsfirma in der Luftsicherheitsbranche statt, die auch noch Vertragspartner vom Bundesinnenministerium (an den Flughäfen Dresden und Erfurt) sowie vom NRW-Verkehrsministerium bzw. von der Bezirksregierung Düsseldorf (am Flughafen Weeze) ist. ESA Luftsicherheit: Luftsicherheitsfachkräfte warten immer noch auf Lohnzahlungen! weiterlesen

ESA Luftsicherheit: Geschäftsführung ist wortbrüchig!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen ESA Luftsicherheit 

UPDATE*UPDATE* UPDATE*

Einfach nur DESASTRÖS!

ESA-Geschäftsführung belügt Luftsicherheitsfachkräfte an den Flughäfen Dresden, Erfurt, Karlsruhe und Weeze!

Weiterhin keine Lohnzahlungen!

Die Geschäftsführung hatte sich noch am Mittwoch (15. Mai 2024) per Mitarbeiterinformation bei den Beschäftigten für die ausgebliebenen Lohnzahlungen “entschuldigt” und mitgeteilt, dass sich die Lohnüberweisungen um bis zu zwei Tage (also bis Freitag, 17. Mai 2024) verzögern werden. Und, was ist daraus geworden? ESA Luftsicherheit: Geschäftsführung ist wortbrüchig! weiterlesen

Luftsicherheit: I-Sec und Securitas setzen Lohnerhöhungen (noch) nicht um!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen I-Sec und Securitas

Flughafen Köln/Bonn: BDLS-Mitgliedsunternehmen I-Sec und Securitas wollen Tariflohnerhöhungen (noch) nicht umsetzen!

Sicherheitsfirmen verunsichern und verärgern völlig unnötig die Beschäftigten an den Flughäfen!

Am 07. April 2024 wurde – nach vielen Verhandlungsrunden – ein Schlichtungsergebnis erzielt, dem die Schlichtungskommission (6 Personen vom BDLS und 6 VertreterInnen von der Gewerkschaft) zugestimmt hat. Die Tarifkommissionen von beiden Seiten haben im Anschluss ebenfalls diesem Ergebnis zugestimmt. Luftsicherheit: I-Sec und Securitas setzen Lohnerhöhungen (noch) nicht um! weiterlesen

Luftsicherheit: Tarifkonflikt – Deine Rechte im Streik!

Özay Tarim

von Özay Tarim

Tarifkonflikt in der Luftsicherheit: Wir kämpfen gemeinsam für bessere Arbeitsbedingungen!

Kein wenn und aber!

Deine Rechte im Streik!

Speziell im Arbeitskampf kommt es auf
die Beteiligung und Unterstützung aller
Kolleginnen und Kollegen in der Luftsicherheitsbranche an! Luftsicherheit: Tarifkonflikt – Deine Rechte im Streik! weiterlesen

Flughafen DUS: Mitarbeiterversammlung als Gegenveranstaltung zur Betriebsversammlung!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Flughafen Düsseldorf: DSW behindert nach wie vor gesetzlich verbriefte Betriebsversammlungen! Jetzt wird eine Mitarbeiterversammlung als Gegenveranstaltung zur Betriebsversammlung des Betriebsrats missbraucht!

Die Missstände beim Vertragspartner des Staates reißen nicht ab! Seit der Auftragsübernahme zur Durchführung der Fluggastkontrollen am Flughafen Düsseldorf (Juni 2020) gibt es immer wieder Konflikte mit der DSW (Deutscher Schutz- und Wachdienst). Eine Verfehlung jagt die nächste und das Bundesinnenministerium schaut leider weiter zu! Flughafen DUS: Mitarbeiterversammlung als Gegenveranstaltung zur Betriebsversammlung! weiterlesen

Flughafen Düsseldorf: Luftsicherheitsfachkräfte verklagen DSW wegen der Inflationsprämie in Höhe von 3000 Euro!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Flughafen Düsseldorf: Jetzt muss das Arbeitsgericht entscheiden – über 100(!) Luftsicherheitsfachkräfte verklagen den Dienstleister des Staates (DSW) wegen der Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 3.000 Euro!

Die Sicherheitsfirma Deutscher Schutz- und Wachdienst hatte im letzten Jahr die Inflationsausgleichsprämie (in voller Höhe von 3.000 Euro) heimlich sowie u. a. gezielt an bestimmte Beschäftigte ausgezahlt, die das Unternehmen mit einem Aufhebungsvertrag inklusive einer Abfindungssumme verlassen hatten. Uns liegen hierzu auch die entsprechenden Schriftstücke bzw. Nachweise vor. Wurde hier etwa die Inflationsausgleichsprämie zweckentfremdet und der arbeitsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz verletzt? Diese Fragen wird nun das Arbeitsgericht klären müssen!
Flughafen Düsseldorf: Luftsicherheitsfachkräfte verklagen DSW wegen der Inflationsprämie in Höhe von 3000 Euro! weiterlesen

Luftsicherheits-Schulungsverordnung wurde überarbeitet und trotzdem bleibt ein ABER!

Özay Tarim

von Özay Tarim

Die Luftsicherheits-Schulungsverordnung wurde nach Überarbeitung am 21.07.2023 im Bundesgesetzblatt neu verkündet und trotzdem bleibt ein ABER!

Die Vorgaben zur Feststellung der gesundheitlichen Eignung von Luftsicherheitsfachkräften schießt weiterhin deutlich übers Ziel hinaus und bleibt damit unverändert!

Die überarbeitete Luftsicherheits-Schulungsverordnung (LuftSiSchulV) gilt seit Ende Juli 2023. Sie enthält eine Vielzahl von Änderungen in verschiedenen Bereichen. Ein entscheidendes Themenfeld bleibt aber in der Umsetzung für uns weiterhin streitig. Nämlich: Die Vorgaben zur Feststellung der gesundheitlichen Eignung von Luftsicherheitsfachkräften! Luftsicherheits-Schulungsverordnung wurde überarbeitet und trotzdem bleibt ein ABER! weiterlesen

Flughafen Düsseldorf: DSW lässt kranke sowie unliebsame Beschäftigte beschatten!

Özay Tarim

von Özay Tarim

Deutscher Schutz- und Wachdienst (DSW) Mitgliedsunternehmen vom Arbeitgeberverband BDLS und Auftragnehmer des Bundesinnenministeriums 

Jetzt wird es dreckig!

Flughafen Düsseldorf: Deutscher Schutz- und Wachdienst (DSW) lässt kranke sowie “unliebsame” Beschäftigte beschatten bzw. verfolgen!

Mehtap Khalaj (NLL), Jil Rock (BEM-Beauftragte), Stefan Stoll (Leiter Planung), Ingo Derksen (HR Business Partner) und Andreas Schulz (Personalleiter) in gemeinsamer Mission!

Nicht nur im Betrieb, sondern auch zu Hause und bis ins Privat- und Freizeitleben hinein werden Beschäftigte vom Dienstleister des Staates (DSW) aufgesucht! Dieser Arbeitgeber versucht offenbar mit neuen Methoden bestimmte arbeitsunfähige sowie “unliebsame” Beschäftigte mürbe zu machen, um sie letztendlich loszuwerden! Flughafen Düsseldorf: DSW lässt kranke sowie unliebsame Beschäftigte beschatten! weiterlesen