Schlagwort-Archive: Bundesinnenministerium

Luftsicherheit: Tarifkonflikt – Deine Rechte im Streik!

Özay Tarim

von Özay Tarim

Tarifkonflikt in der Luftsicherheit: Wir kämpfen gemeinsam für bessere Arbeitsbedingungen!

Kein wenn und aber!

Deine Rechte im Streik!

Speziell im Arbeitskampf kommt es auf
die Beteiligung und Unterstützung aller
Kolleginnen und Kollegen in der Luftsicherheitsbranche an! Luftsicherheit: Tarifkonflikt – Deine Rechte im Streik! weiterlesen

Flughafen DUS: Mitarbeiterversammlung als Gegenveranstaltung zur Betriebsversammlung!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Flughafen Düsseldorf: DSW behindert nach wie vor gesetzlich verbriefte Betriebsversammlungen! Jetzt wird eine Mitarbeiterversammlung als Gegenveranstaltung zur Betriebsversammlung des Betriebsrats missbraucht!

Die Missstände beim Vertragspartner des Staates reißen nicht ab! Seit der Auftragsübernahme zur Durchführung der Fluggastkontrollen am Flughafen Düsseldorf (Juni 2020) gibt es immer wieder Konflikte mit der DSW (Deutscher Schutz- und Wachdienst). Eine Verfehlung jagt die nächste und das Bundesinnenministerium schaut leider weiter zu! Flughafen DUS: Mitarbeiterversammlung als Gegenveranstaltung zur Betriebsversammlung! weiterlesen

Flughafen Düsseldorf: Luftsicherheitsfachkräfte verklagen DSW wegen der Inflationsprämie in Höhe von 3000 Euro!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Flughafen Düsseldorf: Jetzt muss das Arbeitsgericht entscheiden – über 100(!) Luftsicherheitsfachkräfte verklagen den Dienstleister des Staates (DSW) wegen der Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 3.000 Euro!

Die Sicherheitsfirma Deutscher Schutz- und Wachdienst hatte im letzten Jahr die Inflationsausgleichsprämie (in voller Höhe von 3.000 Euro) heimlich sowie u. a. gezielt an bestimmte Beschäftigte ausgezahlt, die das Unternehmen mit einem Aufhebungsvertrag inklusive einer Abfindungssumme verlassen hatten. Uns liegen hierzu auch die entsprechenden Schriftstücke bzw. Nachweise vor. Wurde hier etwa die Inflationsausgleichsprämie zweckentfremdet und der arbeitsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz verletzt? Diese Fragen wird nun das Arbeitsgericht klären müssen!
Flughafen Düsseldorf: Luftsicherheitsfachkräfte verklagen DSW wegen der Inflationsprämie in Höhe von 3000 Euro! weiterlesen

Luftsicherheits-Schulungsverordnung wurde überarbeitet und trotzdem bleibt ein ABER!

Özay Tarim

von Özay Tarim

Die Luftsicherheits-Schulungsverordnung wurde nach Überarbeitung am 21.07.2023 im Bundesgesetzblatt neu verkündet und trotzdem bleibt ein ABER!

Die Vorgaben zur Feststellung der gesundheitlichen Eignung von Luftsicherheitsfachkräften schießt weiterhin deutlich übers Ziel hinaus und bleibt damit unverändert!

Die überarbeitete Luftsicherheits-Schulungsverordnung (LuftSiSchulV) gilt seit Ende Juli 2023. Sie enthält eine Vielzahl von Änderungen in verschiedenen Bereichen. Ein entscheidendes Themenfeld bleibt aber in der Umsetzung für uns weiterhin streitig. Nämlich: Die Vorgaben zur Feststellung der gesundheitlichen Eignung von Luftsicherheitsfachkräften! Luftsicherheits-Schulungsverordnung wurde überarbeitet und trotzdem bleibt ein ABER! weiterlesen

Flughafen Düsseldorf: DSW lässt kranke sowie unliebsame Beschäftigte beschatten!

Özay Tarim

von Özay Tarim

Deutscher Schutz- und Wachdienst (DSW) Mitgliedsunternehmen vom Arbeitgeberverband BDLS und Auftragnehmer des Bundesinnenministeriums 

Jetzt wird es dreckig!

Flughafen Düsseldorf: Deutscher Schutz- und Wachdienst (DSW) lässt kranke sowie “unliebsame” Beschäftigte beschatten bzw. verfolgen!

Mehtap Khalaj (NLL), Jil Rock (BEM-Beauftragte), Stefan Stoll (Leiter Planung), Ingo Derksen (HR Business Partner) und Andreas Schulz (Personalleiter) in gemeinsamer Mission!

Nicht nur im Betrieb, sondern auch zu Hause und bis ins Privat- und Freizeitleben hinein werden Beschäftigte vom Dienstleister des Staates (DSW) aufgesucht! Dieser Arbeitgeber versucht offenbar mit neuen Methoden bestimmte arbeitsunfähige sowie “unliebsame” Beschäftigte mürbe zu machen, um sie letztendlich loszuwerden! Flughafen Düsseldorf: DSW lässt kranke sowie unliebsame Beschäftigte beschatten! weiterlesen

Stand der Privatisierung der Luftsicherheitskontrollen an deutschen internationalen Verkehrsflughäfen

Quelle: Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages

Ausarbeitung:

Stand der Privatisierung der Luftsicherheitskontrollen (Passagierkontrollen in der Zuständigkeit der Bundespolizei) an deutschen internationalen Verkehrsflughäfen!

Die vorliegende Ausarbeitung behandelt die Privatisierung der Luftsicherheitskontrollen und nimmt insoweit die nationale Rechtslage in den Blick. Im Übrigen beruhen die Maßnahmen der Luftsicherheit auch auf internationalen Vorgaben und werden inhaltlich in erster Linie durch EU-weit einheitliche Sicherheitsvorschriften vorgegeben. Stand der Privatisierung der Luftsicherheitskontrollen an deutschen internationalen Verkehrsflughäfen weiterlesen

Flughafen DUS: DSW benutzt Inflationsprämie, um Abfindungen aufzuhübschen!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Flughafen Düsseldorf: Deutscher Schutz- und Wachdienst (DSW) benutzt Inflationsausgleichsprämie in voller Höhe von 3000 €, um Abfindungszahlungen bei einem Aufhebungsvertrag aufzuhübschen – alle anderen Beschäftigten gehen dabei aber leer aus!

Wird hier etwa die Inflationsausgleichsprämie zweckentfremdet und wie sieht es denn mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz aus? 
Uns liegen Informationen vor, dass die Sicherheitsfirma DSW am Flughafen Düsseldorf die Inflationsausgleichsprämie augenscheinlich nur an Beschäftigte zahlt, die einen Aufhebungsvertrag unterschreiben und somit das Unternehmen verlassen. Etwa 1300 Luftsicherheitsfachkräfte, die bei der DSW am Flughafen Düsseldorf im Beschäftigungsverhältnis stehen, werden dagegen ignoriert bzw. gehen damit komplett leer aus!  

Flughafen DUS: DSW benutzt Inflationsprämie, um Abfindungen aufzuhübschen! weiterlesen

Luftsicherheit: Lohnzahlung bei Dienstabbruch!

Özay Tarim

von Özay Tarim

Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS)

Lohnzahlung bei vorzeitiger Dienstbeendigung – Eintreten der Arbeitsunfähigkeit während des Dienstes!

Im Nachgang zu den vielen Betriebsversammlungen an den NRW-Verkehrsflughäfen bzw. aufgrund vieler Nachfragen der Luftsicherheitsfachkräfte, möchten wir erneut die höchstrichterliche Entscheidung zur Lohnzahlung bei Eintreten der Arbeitsunfähigkeit während des Dienstes (Dienstabbruch) erläutern: Luftsicherheit: Lohnzahlung bei Dienstabbruch! weiterlesen

Flughafen Düsseldorf DSW: Luftsicherheitsfachkräfte erst diskriminiert, dann fristlos gekündigt!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Flughafen Düsseldorf: Verkehrte Welt bei DSW – Luftsicherheitsfachkräfte wurden von der Niederlassungsleiterin erst diskriminiert und jetzt auch noch fristlos gekündigt!

Täter-Opfer-Umkehr beim Dienstleister des Bundesinnenministeriums

Am 25. September 2023 hatten wir hier bereits ausführlich von den Diskriminierungsfällen bei DSW berichtet. Unter dem Deckmantel von sogenannten Feedbackgesprächen – um so offenbar auch die Teilnahme von Betriebsräten zu verhindern – wurden zwei Aufsichtskräfte u. a. mit Kündigungen bedroht. Die Niederlassungsleiterin soll dabei die beiden DSW-Beschäftigten massiv diskriminiert haben.  Flughafen Düsseldorf DSW: Luftsicherheitsfachkräfte erst diskriminiert, dann fristlos gekündigt! weiterlesen

Fachministerien reagieren auf abgelehnte Elternzeitanträge bei DSW!

Özay Tarim

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Flughafen Düsseldorf: Bundes- und Landesfamilienministerium mit eindeutiger Antwort zu den abgelehnten Elternzeitanträgen beim Sicherheitsunternehmen DSW!

Das Handeln von DSW ist nicht rechtskonform!

Anfang Juli 2023 hatten wir über die abgelehnten Elternzeitanträge beim Sicherheitsunternehmen DSW am Flughafen Düsseldorf ausführlich berichtet. Die “Teilzeit”-Niederlassungsleiterin Mehtap Khalaj, für die höchstpersönlich offenbar die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gut geregelt zu sein scheint, hatte aber ordnungsgemäß eingereichte Elternzeitanträge von mehreren Beschäftigten abgelehnt. Diese Vorgehensweise war und ist nach wie vor eindeutig rechtswidrig!
Fachministerien reagieren auf abgelehnte Elternzeitanträge bei DSW! weiterlesen