Sicherheitspersonal in der Fluggastkontrolle fühlt sich in das Jahr 2017 zurückversetzt!

von Özay Tarim

BDLS-Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Flughafen Düsseldorf: Sicherheitskräfte in der Fluggastkontrolle leiden erneut unter schlechten Arbeitsbedingungen sowie erheblichem Personalmangel – wie im Jahr 2017!

Mit “Bleib-Gesund-Prämien” und Fremdpersonaleinsatz sollen zu Herbstferienbeginn die Personallücken gestopft werden!

Die LuftsicherheitsassistentInnen am Flughafen Düsseldorf hatten die Hoffnung, dass durch den Auftragswechsel zum 01. Juni 2020 endlich die Arbeitsbedingungen in der Fluggastkontrolle besser werden. Die Bedingungen beim Vorgängerdienstleister Kötter Aviation hatten schon den Beschäftigten viele Jahre zuvor einiges abverlangt. Der Höhepunkt der desaströsen Arbeitsbedingungen waren die Chaos-Tage im Jahr 2017. Die Situation damals war geprägt von extremen Arbeitsbelastungen, die u. a. durch erheblichen Personalmangel verursacht waren. Die Folge: hoher Krankenstand! Diesen Missstand quittierten die Beschäftigten konsequenterweise mit Überlastungsanzeigen!
Sicherheitspersonal in der Fluggastkontrolle fühlt sich in das Jahr 2017 zurückversetzt! weiterlesen

Überlastungs- und Gefährdungsanzeige!

von Özay Tarim

Überlastungs- und Gefährdungsanzeige!

Schutzmaßnahme für Beschäftigte

Was ist eine Überlastungsanzeige?

Beschäftigte sind fast täglich wachsendem Leistungs- und Verantwortungsdruck ausgesetzt. So kann es zu Sach- oder Personenschäden durch die Beschäftigten kommen. Dies kann zu arbeits-, straf- und/oder zivilrechtlichen Konsequenzen führen. Es liegt im Interesse des Beschäftigten sich vor solchen Folgen zu schützen und zur eigenen Entlastung sowie zum Schutz der Kunden eine Überlastungsanzeige gegenüber dem Arbeitgeber zu erklären. Überlastungs- und Gefährdungsanzeige! weiterlesen

DSW-Beschäftigte demonstrieren am Flughafen Düsseldorf!

Presseinformation!!!

Keine Kostenspiele zu Lasten der Gesundheit: DSW-Beschäftigte demonstrieren am Flughafen Düsseldorf

Aufgrund der seit dem Frühsommer anhaltenden Personalmisere in der Luftsicherheit am Flughafen Düsseldorf, kommen am Mittwoch (29.9.) rund 75 DSW-Beschäftigte zu einer
aktiven Mittagspause im Terminal zusammen. DSW-Beschäftigte demonstrieren am Flughafen Düsseldorf! weiterlesen

Knapp 100 Kündigungen bei DSW am Flughafen Düsseldorf!

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Desaster bei DSW am Flughafen Düsseldorf – knapp 100 krankheitsbedingte Kündigungen, hohe Arbeitsbelastung und erheblicher Personalmangel!

Die Geschäftsführung des Piepenbrock-Tochterunternehmens DSW nutzte die Pandemie-Phase, um Personalabbau durch die Hintertür zu betreiben. Wir bezeichnen es deshalb durch die Hintertür, weil die aktuell gültige Betriebsvereinbarung zur Kurzarbeit betriebsbedingte Kündigungen während des Kurzarbeitszeitraums bei DSW am Flughafen Düsseldorf ausschließt. Langjährige Beschäftigte werden seit November 2020 fortlaufend und peu à peu krankheitsbedingt gekündigt. Dabei wird auch das Kündigungsschutzgesetz (Massenentlassungsanzeige) systematisch umgangen. Bis jetzt sind es knapp 100 Kündigungen von LuftsicherheitsassistentInnen. Die Folge aus dieser inakzeptablen Vorgehensweise für die Sommermonate 2021:  Erheblicher Personalmangel und hohe Arbeitsbelastung in der Fluggastkontrolle!
Knapp 100 Kündigungen bei DSW am Flughafen Düsseldorf! weiterlesen

Corona-Arbeitsschutzverordnung zum 10.9.2021 aktualisiert und verlängert

von Özay Tarim

Corona-Arbeitsschutzverordnung zum 10.9.2021 aktualisiert und verlängert!

 

Um die Impfquote zu steigern, gibt es neu die Verpflichtung der Arbeitgeber*innen, Beschäftigte zur Wahrnehmung der Impfangebote von der Arbeit freizustellen, Betriebsärzt*innen bei betrieblichen Impfangeboten zu unterstützen und die Beschäftigten über die Risiken einer COVID-19-Erkrankung aufzuklären (Bundesanzeiger vom 9.9.2021).

Corona-Arbeitsschutzverordnung zum 10.9.2021 aktualisiert und verlängert weiterlesen

ESA Luftsicherheit verärgert Sicherheitspersonal – erneut verspätete Lohnzahlungen!

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen ESA Luftsicherheit GmbH

Schon wieder ESA Luftsicherheit!!! Sicherheitspersonal bekommt erneut innerhalb von wenigen Monaten die Löhne verspätet überwiesen!

Der Sicherheitsdienstleister ESA Luftsicherheit GmbH hat wiederholt als Neumitglied des Arbeitgeberverbandes BDLS und u. a. als Auftragnehmer der Bezirksregierung Düsseldorf am Flughafen Weeze die Monatsgehälter der Beschäftigten verspätet überwiesen. Die Sicherheitsbeschäftigten hatten sich bereits im April sowie im Mai 2021 über die schlechte Zahlungsmoral von ESA Luftsicherheit beklagt. Das Missmanagement vom Sicherheitsdienstleister ESA betrifft hierbei die Beschäftigten an den Verkehrsflughäfen Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden und Weeze (Niederrhein).
ESA Luftsicherheit verärgert Sicherheitspersonal – erneut verspätete Lohnzahlungen! weiterlesen

Tarifverhandlungen zum Manteltarifvertrag Aviation fortgeführt!

Bundestarifkommission Aviation

Tarifverhandlungen zum Manteltarifvertrag Aviation fortgeführt!

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ver.di hat auf Beschluss der Bundestarifkommission Aviation den bisherigen Manteltarifvertrag zum 31. Dezember 2018 gekündigt, um die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten zu verbessern. Tarifverhandlungen zum Manteltarifvertrag Aviation fortgeführt! weiterlesen

Flughafen Düsseldorf: DSW unterbricht die Kurzarbeit in der Fluggastkontrolle!

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Deutscher Schutz- und Wachdienst

Flughafen Düsseldorf: DSW setzt mit sofortiger Wirkung die Kurzarbeit in der Fluggastkontrolle zunächst für den Monat Juli 2021 aus!

Gemeinsam mit dem Betriebsrat hatten wir vor Wochen vom Arbeitgeber DSW die Unterbrechung der Kurzarbeit zum Ferienstart am Flughafen Düsseldorf verlangt. Unsere öffentliche Forderung richtete sich insbesondere darauf, dass mindestens für den Monat Juli 2021 die Kurzarbeit auszusetzen sei. Mittlerweile ist sogar, aufgrund steigender Fluggastzahlen, selbst an den Regionalflughäfen Weeze und Dortmund die Kurzarbeit zum 30.06.2021 unterbrochen bzw. beendet worden. In Weeze (Flughafen Niederrhein) ist die Kurzarbeit bei der Firma ESA Luftsicherheit (Fluggastkontrollen) zunächst unterbrochen worden. Am Flughafen Dortmund wurde dagegen die Kurzarbeit bei Condor Flim (Fluggastkontrollen) sogar insgesamt beendet. Flughafen Düsseldorf: DSW unterbricht die Kurzarbeit in der Fluggastkontrolle! weiterlesen

Securitas lehnt ver.di Teilnahme bei BV-Verhandlungen zur Kurzarbeit ab!

von Özay Tarim

BDLS Mitgliedsunternehmen Securitas Aviation

Securitas provoziert neuen Streit am Flughafen Köln/Bonn – ver.di soll von den Betriebsvereinbarungsverhandlungen zur Kurzarbeit ausgeschlossen werden!

Securitas lehnt Gewerkschaft ab

Die Geschäftsführung von Securitas hat sich wohl zum Ziel gesetzt, uns als Gewerkschaft im Betrieb am Flughafen Köln/Bonn ausschließen zu wollen. Der Betriebsübergang von Kötter Aviation zu Securitas ist erst wenige Tage alt und schon provoziert der neue Auftragnehmer für die Fluggastkontrollen einen neuen Streit mit der Interessenvertretung der Beschäftigten. Securitas lehnt die Teilnahme der Gewerkschaft an den Verhandlungen zur Fortführung der Betriebsvereinbarung für die Kurzarbeit ab. Demnach soll nur mit dem Betriebsrat verhandelt werden. Securitas lehnt ver.di Teilnahme bei BV-Verhandlungen zur Kurzarbeit ab! weiterlesen

Flughafen Köln/Bonn: Neuausschreibung für Luftsicherheitsaufgaben

von Özay Tarim

Flughafen Köln/Bonn startet Vergabeverfahren zur Neuausschreibung der Luftsicherheitsaufgaben gemäß § 8 Luftsicherheitsgesetz!

Zuschlagskriterium: Ausschließlich der Preis!

Es ist üblich, dass alle paar Jahre an den Verkehrsflughäfen Ausschreibungen für Luftsicherheitsaufgaben stattfinden. Am Flughafen Köln/Bonn läuft gerade eine solche Ausschreibung. Der Flughafenbetreiber schreibt aktuell die Sicherheitsaufgaben gemäß § 8 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) aus. Der Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge beim Flughafenbetreiber ist auf den 06. Juli 2021 (14 Uhr) festgelegt. Aber: Diese Ausschreibung verunsichert und beunruhigt massiv das Sicherheitspersonal am Flughafen Köln/Bonn aufgrund eines einzigen Zuschlagskriteriums. Demnach soll die Luftsicherheitsaufgabe nur der billigste Anbieter erhalten! Flughafen Köln/Bonn: Neuausschreibung für Luftsicherheitsaufgaben weiterlesen

Informationen für die Beschäftigten in der Luftsicherheit NRW